Gesund wohnen in den eigenen vier Wänden

Wer mit Allergien zu kämpfen hat, verlässt sich bei der Inneneinrichtung auf allergikergeeignete Produkte.  Foto: djd / Brillux

Wer mit Allergien zu kämpfen hat, verlässt sich bei der Inneneinrichtung auf allergikergeeignete Produkte. Foto: djd / Brillux

(djd/pt). Allergien schränken die Lebensqualität erheblich ein. Sie sind längst zur Volkskrankheit geworden – Tendenz steigend. Schon heute zählen sich 16,2 Prozent der Bundesbürger zur Gruppe der Allergiker, wie eine aktuelle Umfrage des Instituts für Demoskopie in Allensbach ergab. Während man gegen allergene Stoffe am Arbeitsplatz oder im Freien oft wenig unternehmen kann, lassen sich die eigenen vier Wände gesund gestalten.

Gesundheitsverträgliche Materialien erleichtern Allergikern das Leben
Stoffe, die im Verdacht stehen, Allergien auszulösen, verbergen sich unter Umständen in Wohntextilien, Beschichtungen oder Wandverkleidungen. Und selbst wenn sie keine Reaktion des Körpers verursachen, können sie die Abwehrkräfte beeinflussen und so den Weg zur Entstehung von Allergien bahnen.

Zu diesen potenziellen Auslösern zählen auch Konservierungsstoffe, die vielen Wandfarben beigemischt sind. Produkte des Herstellers Brillux, wie die vom TÜV geprüfte und für Allergiker als geeignet befundene Silikat-Innenfarbe ELF 1806, sind nicht nur emissionsarm, lösemittel- und weichmacherfrei, sondern zusätzlich frei von Konservierungsmitteln.

Farben ohne Nebenwirkungen
Ein angenehmer Nebeneffekt der gesundheitsverträglichen Wandbeschichtung: Die weiße Silikatfarbe lässt sich ganz nach Belieben abtönen. Mit den Farbkonzentraten ELF 9018 stehen dafür sieben Töne zur Verfügung, die vom Forschungsinstitut Dermatest dermatologisch getestet und für “sehr gut” befunden wurden. So müssen die Hausbewohner auch bei der gesundheitsbewußten Farbgestaltung keine Kompromisse eingehen. Neben der Wandbeschichtung sind auch Teppichböden sowie Wandverkleidungen wie Raufasertapeten aus dem Brillux Lieferprogramm für Allergiker geeignet.

Wer die eigenen Räume zuverlässig allergiesicher einrichten möchte, sollte beim Einkauf auf das TÜV-Siegel “Für Allergiker geeignet” achten. Im Zweifelsfall gibt auch der Handwerker Auskunft, der die Ausstattung oder Renovierung von Wänden, Decken oder Böden übernimmt.